Anonym schrieb:
ich bin immer noch in ihn und muss ihn nicht einmal dien ich will ihn was bestimmtes fragen doch wie soll ich es ihn nur sagen.
Anonym schrieb:
Ich bin froh schmeiß meine Eier ins Klo yo das macht der Enzo mit seinem Renzo
Anonym schrieb:
Yeah i lost my game bro it's a shame you really Things it's a joke but bro i'm really broke
Anonym schrieb:
Du tobst verspielt durch diese Welt so wie es dir gefällt. Du hast noch die Lust am Leben. Doch bald werden sie dir auch das nehmen. Sie werden dir sagen dass du gleich seien musst. Du bekommst eine fröhliche Maske, doch dahinter ist Frust. Doch nimm sie nicht ab, zeig ja nicht dich selbst. Du dann nur noch schneller in den Abgrund fällst. ( Dies ist mein erstes veröffentlichtes Gedicht. Bitte um Kommentare! ) #Erwachsenwerden #Alltag
Anonym schrieb:
Wir trampeln durch's Getreide, wir trampeln durch die Saht. Hurra wir verblöden, für uns bezahlt der Staat. 🤣
Neko猫: Saat, im Sinne von Saatgut schreibt man Saat Verblöden reimt sich übrigens nicht, ansonsten ist es ganz okay
Lord Schwabbl schrieb:
~ Isabel ~ Seitdem wir uns einst trafen, Fällt's mir schwer einzuschlafen. Bist du des Nachts nicht bei mir, Bleib ich wach bis um vier. Ich lieg bis tief in die Nacht, Und habe viel nachgedacht. Wenn du allein bist ohne mich, Spürst du nicht auch dann diesen Stich? Ich nehme diesen sehr tiefen Schmerz, Denn ich liebe dich von ganzem Herz. Ich weiß nicht ganz wie man das schafft, Aber du gibst mir sehr viel Kraft. Ich sitz hier an meinem Fenster, Hab im Kopf diese Gespenster. Denk nach bis zum nächsten Morgen, Mach mir viel zu viele Sorgen. Ich hab wieder einmal die Zeit verpasst, Dafür aber etwas Neues verfasst.
Anonym schrieb:
Du denkst du wärst krass
Anonym schrieb:
Ich wäre immer für dich da gewesen doch du hattest nie Augen für mich aber ich liebe dich ich hätte alles für dich gemacht doch du hättest nur gelacht ich guck dich an und verschmelze in deinen Augen aber du würdest es mir nie glauben ich wollte bei dir mein ganzes leben verbringen. Doch eines Tages kommt die Zeit wo man los lassen muss und am ende kommt der Schuss der geht mitten durchs Herz und die Liebe zerbricht und man wird alleine den Tode nahe stehn und ich werde alleine in die Hölle gehn
Anonym schrieb:
Ich checke nicht, wieso mir grade jeder schaden will Ich hab’ mehr Wege gewiesen, als jedes Straßenschild Doch die Hälfte meiner Brüder wurde heuchlerisch Anfangs redete ich mir noch ein „Ich täusche mich“ Ich will die Augen schließen, doch hab' jeden Winkel im Blick Wollt' nach vorne schau’n, doch wurde dann von hinten gefickt Ich hab' gesagt, ich krieg' das alles ganz bestimmt in den Griff Und stand als allerletzter Mann auf einem sinkenden Schiff Gegen diese Kopfschmerzen hilft kein Ibuprofen Jeder der mich ficken will, hat jetzt 'n Riesenproblem Freunde werden Feinde, das ist irgendwie schizophren Doch ist nicht anders zu erwarten, hier in diesem System Damals ist noch alles echt gewesen, das war das beste Leben Doch euer Neid und Hass haben mir den Rest gegeben Doch macht euch keine Sorgen, mir geht es nicht schlecht deswegen Eure falsche Art hat mir doch automatisch recht gegeben Denk' mal an die schönen Zeiten, die wir hatten Tzhe, soll man weinen oder lachen? Was bringt das alles, dass wir streiten und uns hassen? Ja, wir machen Scheine, aber guck, was Scheine aus uns machen Ich hab' dieses Mal gelernt, es wird nie wieder wie früher Freunde komm'n, Freunde geh'n und so schließen sich Tür’n Bin bereit für Frieden und bereit, um Kriege zu führ’n Doch lass' die Eltern aus’m Spiel, was könn'n die denn dafür? Sag ma' Ich schreib' grade eure Abschiedsbriefe Das hier ist kein Diss, denn ich bekämpfe Hass mit Liebe Das ist wie Rolex gegen Plastikuhr Das Denkmal, was ich setze, gegen eine Schachfigur Das bedeutet, wir sind nicht auf einer Wellenlänge Mein Herz ist voller Risse, so wie Zellenwände Ich hab’ die Scheiße satt, aus Leidenschaft wurd' reiner Hass Aus reinem Hass wurd' „Zeit für, dass ihr mich lieber alleine lasst“ Das was ihr könnt, hab' ich euch beigebracht Das was ihr zusammen macht, hab' ich allein geschafft Um das zu machen, was ich mache, habt ihr keine Kraft Also gibt es jede Menge, was ihr zu beneiden habt #youknow
Anonym schrieb:
Ich denke so nach was kann ich bloß schreiben Vielleicht über all die Menschen ,die leiden? Oder die Umwelt die wohl bald eine andere ist Den Klimawandel, wie ihr alle wisst. Über neue Influencer und YouTuber Ach ne ist doch alles wucher... Dichten kann jeder ? 1.brauchst du ein Schema 2.Ideen Dann kann dir nichts mehr im Wege stehen . Und bitte nehme dir zu Herzen ,über die Zukunft ist nicht zu scherzen ... Lol #dichten #Politik #Zukunft #Freunde #Freundschaft #Gedichte
Anonym schrieb:
Der Emoji Rap! 1. Der Emoji machte einen Rap, das klang wie Dreck! 2. 7-Emojis schliefen auf dem Tisch, da war doch noch ein Fisch! 3. "Seit wann gibt es den Emoji Muslime, sie assen die letzte Praline! 4. Emoji-Party geht ab, doch es fehlt ein Rap! 5. Der Emoji machte einen Dap, doch es war nur ein Step! 6. Der Emoji fängt an zu tanzen und laut zu stampfen!
Anonym schrieb:
Manchmal da habe ich dich wirklich lieb,doch manchmal büßt du bei mir richtig unbeliebt
Anonym schrieb:
Gefleckt Abgeleckt Schnee Reh
Killer Assel schrieb:
Youtube Deutschland Disstrack Youtuber Benutzen Clickbate, aber bekommen nur Hate Das ist Youtube Germany, Trarig aber war Hab mehr muck in meiner Stimme als im KMHMH Heut is Sommer heute brauche ich kein Wormdrick, was ist das für ein Thumbnale Webung für Pornhub? Und der Skyguy denkt auf coolen Youtuber, Frisst aber babypuber Alle schreien Lass einen Like da! aber alle lassen ein Disslike da Youtube Stürtzt ab, Axel Foss is schuld, Aveez dieses Arschloch Dieser Fucking Koala Denkt auf Krassen Fortnite Spieler ist aber genause scheiße wie Moonlight.
Anonym schrieb:
Was denkst du wer du bist nur weil du scheiße frisst. Sei mal nicht so laut sonst gebe ich dir ein faust dann fliegst du runter vom Haus dann spring ich auf dich drauf dann bist du platt wie eine maus.
LL Unranked schrieb:
Hab nicht gewusst, dass man sich anmelden kann, deshalb hier zweimal meinen Text. Nicht wundern und viel Spaß beim Durchlesen. Würde mich auch über Feedback freuen. Kennst du den Moment, wenn du einfach nicht mehr weiter weißt? Die Gedanken kreisen, es deinen Kopf fast zerreißt. Morgens nicht mehr aus dem Bett kommst weil die Stimme dir zeigt, Dass alles was du getan hast, sich als Lüge erweist. Du hast keine Hoffnung, denn was auch immer du tust, Die Antwort ist nur Verachtung, es endet immer in Frust. Und du rufst zu deinem Gott, doch keine Antwort, du suchst. Und dann wird dir bewusst, kein Leiden mehr jetzt ist Schluss. C'est la vie. Ich hab so viel zu tragen, aber glaub ich schaff es nie. Alle Menschen sagen, weitermachen, aber wie? Alles was ich habe ist jetzt diese Melodie. Gott nimm meine Narben denn nur dein Wille geschieht.
Anonym schrieb:
Sommer Im Sommer wird's heiß,dann gibt es ein Eis. Im Sommer kann man schwimmen und vom Urlaub tolle Sachen bringen. Wenn die Nacht kürzer und der Tag gaaaanz lang,dann sang das Lamm,fang doch mal an. Wenn die Glühwürmchen am Abend schweben,mit ihren schönen Lichtern Kummer und Trauer aufheben Dann,.....dann beginnt der Sommer.
Lxsxrxh schrieb:
In der Nacht wenn der Mond am Himmel steigt Und mein Gedanke sich dem Ende neigt Erscheinst du mir in meinem Sinne und lässt all meine Gefühle erklinge Mein Herz Poched immer schneller und der Himmel wird immer heller Die Nacht schon fast vorbei und meine Gedanken bei dir, allerlei Dann frage ich mich ob etwas vergleichbar mit deiner Schönheit ist doch nicht mal ein Diamant beschreibt dein Gesicht So ein ein Lächeln wie deins hab ich noch nie gesehen wie könnte meine Welt sich ohne es drehen. Und schaue ich in deine Augen habe ich das Gefühl ich könnte an alles glauben Alles um mich herum erlischt Und ich sehe nur dich, in einem hellen Licht. Ich wurde alles für dich tuen, ich würde alles für dich sein Meine liebe zu dir ist unendlich rein Nur lasse es mich dir zeigen Ich verspreche dir, ich werde bleiben. Ich würde mich sehr über ein like und ein Feedback freuen. Dieses Gedicht kommt wirklich vom Herzen.:) #Gedicht #Liebe
Sid. schrieb:
// Hey, dachte ich versuch hier einfach mal mein Glück und poste einen meiner Texte, damit man so ein bisschen die Meinung anderer, die jetzt nicht in unmittelbarer Nähe sind, mitbekommt. ^^ Hoffe es gefällt euch und lasst gerne ein Kommentar dar ^^ (Ach und wenn Kritik, bitte konstruktive Kritik :D) // Es sind jene Erinnerungen von zwei Herzen, nur wurdes von ihnen kalt und grau. Es starb in den Jahren, hing so sehr am Leben am Leben einer Frau. Und es lebten zwei Leben, doch eines wurde krank und blas. Geboren in der Hoffnung, starb es im Hass. Du verletzt mich und es dir scheiß egal. Für all' diese Menschen bist du nichts, nur eine Zahl. Jahre warten, zusehen und versuchen zu vergessen. Mit einem Lächeln im Gesicht, wie besessen, mich mit deinen Liebschaften messen. Zweifeln und neu beginnen, um jener Trauer zu entrinnen. Ich floh in das falsche ich, nur für dich, nur für dein Sein. Am Ende war ich nicht mehr ich und du noch immer nicht mein. Und bis heute hast du es nicht verstanden und wirst es auch leider nie verstehen. Für dich würde ich durch die Hölle gehen. Würde für dich hier auf Erden sterben, um nur mit dem Gedanken an dein Lachen zur Erinnerung zu werden."
Dr. Smile: Man versteht was du ausdrücken möchtest..nur fehlt dort noch das Tiefsinnige. Dein persönliches, aber du solltest auch darauf achten wie du es schreibst für das flüssige Lesen und das was du damit vermitteln möchtest. Ansonsten sehr schön! Mach aufjedenfall weiter und arbeite an deinem Stil^^
Lxsxrxh schrieb:
#Gedicht So viel Zeit ist vergangen Doch ich spüre immernoch dieses Verlangen Dieses Verlangen nach dir das mich erfüllt Meine tiefste Begierde enthüllt Du bist heute noch das Salz in meiner Wunde An jenem Tag, zu jener Stunde Mir geht es gut, ich fühl mich heiter Dass muss so sein, denn das Leben geht weiter Ich hoffe du bist glücklich, und zufrieden Und bei allem was du tust, sollst du Siegen Selbst wenn der Kontakt irgendwann mal schwindet Gibt es immer etwas das uns verbindet Die Zeit, die Zeit die wir verbrachten Wo wir redeten und lachten Insider schufen, egal wie infantil manche waren Ich kenne sie alle noch, sogar nach Jahren Die Erinnerung bleibt für immer bestehen Egal in welche Richtung wir beide gehen Du links, ich rechts, na und Wir sehen uns wieder, denn die Erde ist rund. Würde mich sehr über feedback freuen. :)
Dr. Smile: Endlich mal was richtiges. Mach weiter so. Bist auf dem richtigen Weg!
Phantom: Das ist unglaublich schön. :-)
Lxsxrxh: Vielen Dank, ich fühle mich sehr geehrt:)
Anonym schrieb:
Tief berührt sitz ich da und die welt singt mir ein tralala tiefe und Gefühle birgt jeder Ast der entsprungen der Götter Schöpfer hast. Ganz schwindelig wirds dir wie du es siehst wenn der Schöpfer des Baumes Zeilen ließt ganz heiß wird dir wenn du spürst dass du Segen durch das Leben führst. Ganz rein wird dir wenn dein Ohr hört wie dein ich der Natur seine Treue schwört ganz kalt wenn du siehst wie die Natur dich übernimmt und mit dem Schicksal eine tonleiter in fatalismus moll anstimmt. So glatt gehst du dahin hinab steigst von Blatt zu Blatt. Und was siehst du wenn den Boden erreichst was schmeckt dein Herz wenn du dem Segen deine Seele reichst. Wie spürt sichs da im Vakuum wars niemals je so stumm bist ganz alleine dort und nicht ein Gedanke sich in deine Freiheit bohrt. Oh seht ihr Götter wie euer Kind dort schwimmt dort durch jeden Fluss der nur den unsterblichen bestimmt. Seht ihr wie es sich benimmt und keine Ratschläge der weisen annimmt. Es ists das Ur böse was in ihm wohnt keine unschuldige Seele wird davon verschont. Bringt es um und von dort hinab auf dem Mond des Schicksals wird der weißen Zeit zu knapp. Die Götter schauen auf den Ort hinab und es ertönt die Stimme ganz so glatt: weiße Farbe ist des Narren Schatz so beenden wir diese hexenhatz. Dem Knaben soll man erlauben sich an dem unergründlichen zu laben und nicht versuchen die Sprösslinge seiner seelenschönheit von den geisteslappen zu Schaben. So sprachen sie zu dem Vieh und das Vieh blieb Vieh. Augen öffnen sich vor grellen Licht und das sein es spricht fühlst du dies Gewicht wenn das untun über deine Wipfel bricht. Komm und sage mir kleiner mann wann sind endlich die Schurken dran. Sie wollen geifern springen Siegen töten und tiefes Unheil in die Unendlichkeit löten. Als wir noch der Sonne fröhnten und die liebenden in der Hitze stöhnten als selige sich gegenseitig verwöhnten da kam es schon auf einem schwarzen tron. Er war hier und tiefer Zorn stach in die Erde einen Dorn und eine Explosion spendete den reinherzigen Hohn. Die Asche verdunkelt den Himmel auf den Brücken der Hoffnung bildet sich schimmel nie wart es so groß so verheißend das madengewimmel. Ach ihr weißen worum soll dieses sein sich kreisen zeigt mir den Weg bevor ich mich zu meinen ahnen leg. Zeigt mir den Steg der über den styx hinführt bis meine Seele ihren letzten Frieden spürt. Komm und nimm mich hinab dort wo das nicht sein nie zu knapp.
Anonym schrieb:
(Ein (Rap?)Text, welcher die aktuelle Lage der weltweiten Zivilisation zeigen soll und verdeutlicht, wie gierig und egoistisch die Menschen eigentlich sind) Geboren in Deutschland, Freunde aus dem Kriegsgebiet Baba tut's weh, wenn er diese scheiß Bomben sieht Keine Wahrheiten, nur noch Geld in der Politik Aber wundern, wenn er hinter dem Polis tickt Ich seh Mama, wie sie Geld in die Heimat schickt Damit auch das jüngste Kind endlich genug zu essen kriegt Ein Kind erzählt wie ein Jet über ihr Haus fliegt Tränenüberströmt als sie den Tod der Eltern rauskriegt Straßenkämpfe, bis er tot liegt im Fokus Doch die Lobby hat nur Profit im Fokus Keine Menschlichkeit weil die Zeit sich doch lohn' muss Bald besteht er nur noch aus Löchern, unser Globus Was ist nur aus der Menschheit geworden Menschen werden nur noch für ein System geboren Sie folgen hungrigen Diktatoren Sorry Mama, hat' ich dir doch Frieden geschworen Während dieser Zeile sterben zehn Kinder Dass die Zukunft schlecht aussieht, sieht sogar ein Blinder Alle auf der Jagd nach Gold und nach Silber Doch erst vor'm Tod siehst du die Bilder Bilder vom Krieg über die jeder schwieg Werden verdrängt, selbst wenn man sie sieht Doch er wird größer, der Appetit Nach Freiheit, Gleichheit und Selbstjustiz Menschen wurden jahrelang unterdrückt Unter Todesangst regelrecht zerdrückt Inshallah werden alle Menschen unterstützt Damit jeder weiß, dieser Kampf hat doch was genützt Dieser Text ein Kontrast zum Weltbild Damit jeder weiß, dass nur ein Recht gilt Gerechtigkeit, Menschlichkeit Frieden für die Unendlichkeit BC
Anonym schrieb:
(Ein (Rap?)Text über Leute, die den falschen Weg gehen und falsche Entscheidungen treffen) Damals schon im Park gechillt finanziell ging es uns bitter Doch heute siehst du mich wie ich im S Coupe nach Holland Bretter Über die Grenze, schmuggeln die Ware im Plastik Während Ali wiedermal im Hinterhof das Gras tickt Schon früher war klar wer rauskommt und es  schafft Die Familie stolz macht und über seine Feinde lacht Und wer im Ghetto bleibt, bis das Kartenhaus kracht Bestehend aus Drogen, Geld, Schlägerei'n und auch Macht Einige schaffen's nie, Andere beim ersten Mal Doch es gäbe wohl kein' Unterschied zwischen Ali und Karl Ihre Ansichten geprägt von scheiß Vorurteilen Dennoch erlauben sie es sich uns zu verurteilen Ein Beispiel Kenan, 25, Kriminell Will den Jackpot, viel Geld aber bitte schnell Ruft seinen Bruder und die Jungs, schmieden einen Plan Besorgen sich Waffen, Masken und 'nen schnellen Wag'n 5 Freunde stürmen die Bank, geblendet vom Geld Plötzlich Sirenen, Kenan hört wie der erste Schuss fällt Dreht sich um und sieht seinen Bruder tot dort liegen Ließ ihn nur für's schnelle Geld ins Paradies fliegen Die Mutter am Wein' der Vater am Boden zerstört Hätte sein Sohn damals doch auf sein' Vater gehört Als er sagte entfern' dich von falschen Freunden und Drogen Sie helfen dir nicht, wirst von ihnen in den Dreck gezogen Doch zu spät aus Fehlern kannst du zwar lernen Doch am Zurückdrehen der Zeit wirst du dich erschweren Kenan lernte 'ne Lektion doch es starb sein Bruder Damals 5 falsche Freunde, heute 5 mal am Tag Dua BC
Anonym schrieb:
[Verse 1] Ihr Tötet die arme Tiere, obwohl wir zerstören diese Welt, (Yeah) Jeder Atem dreht sich um Geld, ey, als Kind dachte ich wäre'n Held, (Haha) Doch sah' diese Schreckliche Welt, keiner Hilft, jeder glaube der Zählt, Ihr redet so glücklich sagt mir was euch gefällt, (Ah) Keiner der mich hält, heutzutage keiner der mehr gönnt, alle lachen dich aus, Egal, wie, schmeisst euch ins Zeug, Ich seh grau und gib ein fick auf euch, (auf euch) Es gab' immer gute und schlechte Zeiten, damals sah ich beide Seiten, Ihr wollt alles retten, dann fängt mal an, Und wartet nich auf den Number One, (One) Den, keiner wird anfang solang wir warten, 24 / Am Handy, früher ziehten wir Karten, (Bruder ja) Heute rauchen Kinder, nehmen drogen zu sich, Deine Freunde, nehm'n Messer und stich, Sag mir wenn du stirbst, gehst' du ins Licht? (ah)
Anonym schrieb:
Es macht mir Angst, zu lesen hier die Zeilen, kann mit meinen Augen dort gar nicht lang verweilen. Mache mir Sorgen um die Schreiber, die Erfinder, dieser niveaulosen Texte - man ey, manche reimen sich nicht mal, Kinder! Überlegt euch doch (während ihr verweilt an einem schönen Orte) tolle Gedichte, wundervolle Worte, denn eigentlich macht das Reimen Spaß und ist ohne Sinn, doch sollte es dennoch schön sein (ob ich wohl die Einzige, die so denkt, bin?) Ich verfasse nun selbst einen kurzen Text. Seht her - so geht reimen - ihr seid dran #next. Mikro fällt.
Fake41 schrieb:
Ficke ja siggie, doch die fick ich nicht Deine Mutter ist ne nutte und ich ficke sie nicht Ficke hart und anal und deine Schwester jeahr Und klatsch deine mode eine so als wenn ich dein Vater wär Hier kommt der ganz geileile Typ der deine Schöne fickt Du kannst nicht dagegen tun nein ich töte dich Umgeschrieben!! Wer weiß von wem das Original ist? Bin gespannt
Neko猫: Ich bin ein Mädchen habe weder Geschwister noch Hobbys, sodass ich in meiner Freizeit auf solche kunstlosen "Werke" kommentiere, die laut deiner Aussage auch noch teilweise geklaut wurden. Ich finde das Thema des Textes oder der lyrischen Vergewaltigung extrem niveaulos aber das wäre ja noch annehmbar, wenn wenigstens Rhythmus und Reim ansatzweise gefallen könnten. Es tut mir leid, dieser Stil ist Dreck und voller Rechtschreibfehler und widerspricht sich schon im ersten Satze (oder was immer das sein soll) selbst. Es tut mir jetzt wirklich leid, wenn meine scharfen Worte verletzend waren, denn das war nicht meine Absicht. Mich regen diese Pseuderaptexte, von lyrisch unbegabten Kiddies, die vermutlich auch noch in meinem Alter sind, ohne Mühe geschrieben, einfach nur auf. Wenn du daran interessiert bist, gebe ich dir gerne Tipps (wobei ich natürlich kein Meister bin) , aber dieses "Werk" wirkt wie hingerotzer Müll von jemanden, der cool sein wollte.
Fake41: Guck doch einfach mal bei den Trophäen und dann bei fake 41 mit 40 likes da siehst du die anderen Texte bevor du dich äusserst. Zudem kommentiere ich hier aussortierte sachen da ich andere nicht preisgebe. Kopfhoch
Neko猫: Mir ist es egal ob solche "Werke" beliebt sind, sie eind sprachlich gesehen einziger Dreck.
Neko猫: *sind
Anonym schrieb:
Bringt mir deine Freundin endlich meine zwei Doppel whoper/ Bin ich mit Fressen beschäftigt wie Photoshoper
Haters machen augen ich mach scheine, Und ihre bitches öffnen die beine, Für france der king, Er fickt hart sie sagt danke daddy,er sagt kahba kein ding, Sie will das ich bei ihr leck, Omg i think es hackt
Du abgestürzte bier trinkende Meister der schwanzkürze Tier fickende Schwanz küssende Klavier spielende Missgeburt
Komm doch mit deinen einsilbigen reimen Keiner ist am verneinen dass du kleiner geiernder Auf der Feier von deiner Beider Eltern der einzige Am weinen warst
Anonym schrieb:
Du schaust in den Spiegel, Tag für Tag Und siehst dich doch nur auf die eine Art. Immer bedacht, gut auszusehen, Kannst du dennoch der Wahrheit nicht entfliehen. Denn du legst die Schönheit nach deinem Spiegelbild fest, Doch der Charakter ist‘s, was wirklich zählt. Wahre Schönheit kommt von innen heraus Und liegt in des Betrachters Aug‘. #schönheit
Anonym schrieb:
Siehst du dieser! Dieser!! Der ist ein ganz schön fieser! Du kannst ihn gerne schlagen, Da werd ich mich nicht beklagen . #ganzfies
Anonym schrieb:
Schnee, Regen, Eis, Sturm und Wind wie auch die Tage im Winter sind.... Die Sonne versteckt sich ins Geäst, sodass man sie fast vergisst... Die Erde trägt ihre weiße Kleid , mit sehr viel Stolz und Schönheit. #WINTER <3
Anonym schrieb:
Ich schaue Serien um die leere aus meinem Leben zu vertreiben. Ich schreibe diese Worte um meinem Leben eine Seele zu geben. Ich denke nur an die Liebe. Ihr sog zieht mich immer weiter raus auf das weite Meer der Verzweiflung. Im Osten geht die Sonne auf und ich meine Licht zu sehen. Etwas ist dort und ruft nach mir immer fort. Die Gedanken spielen wild ich fange an zu dichten um den Streit zwischen Logik und Gefühl in mir zu schlichten. Doch der Kampf hält ewig an und ich weiß nicht wie lang ich ihn noch kämpfen kann. Lohnt es sich jetzt noch weiter zu reimen? die Sätze aneinander zu laimen, nur für das bisschen Kunst um zu entfliehen der Feuersbrunst. Nur für diese Chance auf Unsterblichkeit ich hätte lieber meine lieblings Maid. Doch wer des Lebens Glück nicht spüren kann macht sich ganz geflissentlich daran mit Kreativität und Verstand zu rüsten sich um zu missbrauchen ein Gedicht zu gelangen in das Land der Ideen und der Ewigkeit um zu entfliehen dem ganzen Leid. Ich fange an zu wiederholen mich ist das wirklich schon das Gedicht, so kann ich der Trauer nie entfliehen, die dunkle Seite der Liebe zwingt mich niederzuknien. Am Ende hats doch nicht gelangt es hat meinem Verstand zu viel abverlangt, was ist den nun das stärkere? Mein Herz oder das denkende? Sie kämpfen eine heldenschlacht am Fuße meiner inneren Pracht. Doch der Krieg er macht alles wüster in meiner Seele wird es düster. So sieche ich im Gefängnis der emotionalen Obdachlosigkeit dahin und ich suche nach dem Sinn. Ists 42 vielleicht nein das wäre viel zu leicht das Leben ist ein einziger streich. Gespielt von hinterlistigen Gestalten die vermutlich im suffe lallten: lasset eine Welt uns bauen in der wir lassen die Menschen sich miteinander hauen zu schauen wer es weiter schafft aber wohin es geht das hat da niemand so ganz gerafft. So laufen wir also auf das große Ziel hinzu erreichen es nie und fragen uns nanu Zeit wo bist du hingegangen ich dachte du würdest ewig langen doch es war das Ziel das ewig weit entfernt von hier ist nicht die zeit die sich ewig misst. Ein zweiter Streich des Schelm er da ist jetzt reich. Denn ein zweiter clue ihm gelungen es wird davon in der Zeitung gesungen. Wir alle haben zulange miteinander gerungen bis wir merken oh die Luft ist heraus aus unseren Lungen
simon•560.435 Aufrufe: Miese zweckreime
Anonym schrieb:
Es gibt viele Kinder große und kleine dicke und feine wen du verstehst was ich meine
Anonym schrieb:
Tausendmal war ich in dich tausendmal warst du nie in mich ich weiß ich hab dich schon mal gefragt und es dir nie direkt ins Gesicht gesagt aber ich frage dich nicht zum letzten mal nein doch willst cu mit mir zusammen sein?
Anonym schrieb:
HAUS-----MAUS
Neko猫: Es war einst eine kleine Maus, die verließ einfach ihr Zuhaus, kletterte aus dem Loch hinaus und wurde so ein Katzenschmaus.
Anonym schrieb:
Das Wort ist Jamal so eine Qual, er hat keine Wahl denn er kommt aus dem Abwasserkanal