Beste anzeigen: letzte 7 Tage | seit Beginn |
ShizukoHD schrieb:
Dortmund, Stadt im Herzen Westfalens, Zwischen Zechen und modernen Strahlen. Der Phoenix-See, einst Industrie, Jetzt Oase für Mensch und Fantasie. Im Westfalenpark die Rosen blüh'n, Dort Kinder spielen und Träume glüh'n. Das Dortmunder U, Kunst und Kultur, Hier pulsiert das Leben, modern und pur. Der Borsigplatz, ein Ort der Geschichte, Zeigt uns alte Zeiten in neuer Sichtweite. Von der Reinoldikirche bis zum Signal Iduna, In Dortmund findet jeder seine Bühne. Ob Westfalenstadion oder altes Brauereiviertel, Dortmund verbindet Menschen im Mittelpunktswirbel. Mit Ruhrpott-Charme und herzlicher Art, Ist diese Stadt ein ganz besonderer Start. Da ich Dormunder bin und auch gerne Musik mache dachte ich mal ich werd die nächsten Tage mal ein paar Reime hier lassen ;)

Beitrag melden als:

Danke!
Kilian schrieb:
Die Kiwi An ein Ei erinnert ihre Form, braune Farbe ist die Norm. Von weichem Flaum rundum bedeckt, kitzelt die Zunge, dem der dran leckt. Schneidet man in sie hinein, kommt das grüne Fleisch zum Schein. So liegt die da, komplett halbiert, ein Kernkreis ihre Mitte ziert. Wird mit dem Löffel Mark entnommen, hat schon der Verzehr begonnen. Teller leer, der Magen voll, kraftvoll im Geschmack, ganz toll!

Beitrag melden als:

Danke!
Suffa Heinz schrieb:
Ein weißes Blatt Papier, liegt am Tisch vor mir. Meine Gehirnzellen schlafen noch, fest im tiefen Loch. Kein Gedicht, kein Reim , wie kann das sein ? Öffne erstmal Fenster und Türen, kann den Sommer spüren. Oh ,was für ein Morgenduft, durch die Nase frische Luft. Jetzt hab ich es kapiert, das weiße Blatt wird vollgeschmiert. Ohne große Hetze, Worte bilden Sätze. Gleich auf den PC geschrieben, nur der Schmierzettel bleibt liegen. Die Finger tanzen über die Tastatur, mein Gehirn bekam Frischzellenkur. Jeder auf sein Handy schaut , ... Hat der Heinz nen Reim gebaut ? Schnell auch ein Smiley zurück, bringt mir Freude und Glück.

Beitrag melden als:

Danke!
Yorri eli schrieb:
Also los Mit dem Floß Kann man Fahren Und die Dinge der Raren Übers Meer reisen wir Dabei unser Stier Der ist immer bei uns ja Auch in der Bar

Beitrag melden als:

Danke!
~E~ schrieb:
Mögt ihr mich?_ Teil 3 Möchte ich mich nicht entscheiden Zwischen nackt und einkleiden Zwischen Kopf und Herz Zwischen April und März Zwischen Logik und Gefühl zwischen Start und Ziel Zwischen Herz und Bauch zwischen Nebel und Rauch Zwischen ja und nein Zwischen mein und dein Zwischen allein und gemein Zwischen lieb und gemein Zwischen Kauf und Verzicht Zwischen Wille und Pflicht Zwischen Gier und Angst Zwischen singst und tanzt Zwischen Schuld und Gewissen Zwischen Echt und Kulissen Zwischen Zurückhalt und Wille Zwischen Lärm und Stille Zwischen dir und mir Zwischen drei und vier Nein ich werde nichts vermissen Immer wenn ich mich nicht entscheiden kann Mein innerer Konflikt der sang Dann ruf ich euch an und überlasse es euch Vielleicht seid ihr enttäuscht Hoffe innerlich ihr sagt einfach ja oder nein Doch ihr sagt die Entscheidung ist dein Bin ich doch nicht so selbstständig wie gedacht? Im Nachhinein immer drüber gelacht Habe Angst es zu bereuen Doch vielleicht kann ich mich auch dran erfreuen? Habe auf so viel verzichtet Hab mich dran gewöhnt dass es mich nicht hinrichtet Doch es zerreißt mich Die Luft sie entwich Geht es hier um mich Oder um dich? Innerlicher Konflikt Meinung schnell gekippt So wenig gekauft Hab ich mal verschnauft? Ich wollte doch das Leben auskosten? Wieso bin ich so ein Vollpfosten? Bremse mich selbst Wir wissen beide das du nur bellst Alles nur vor Angst Mal sehen ob du auf mich trankst Kann ich mich überwinden? Sie sagen Versuch dich damit abzufinden Sie sagen nimm es einfach Wieso bin ich so schwach? Ich habe gefragt ob sie nicht Angst hätten es zu bereuen Sie sagten es wäre egal und man könnte sich dran erfreuen Doch sie sagte danach sie würde es bereuen War es doch richtig? Mein zurückscheuen? Angst vor einem Fehler Angst vor einem Jäger Angst vor einem Fehltritt Angst vor einem Tritt Angst vor einer Blamage Angst vor einer Fassade Warum kann ich nicht einfach sein wie ihr? Ungeschliffener Saphir Warum mache ich mir so viele Gedanken? Warum Angst vor dem Schwanken? Warum so viele Sorgen? Warum Angst vor dem Morgen? Warum bleibe ich stumm? Warum warum warum warum warum? Mögt ihr mich? Bin ich die die keinem andern glich? Bald neues Leben Bald kommt der Regen Muss ich mich dafür ändern? Brauche ich einen Schirm um zu schauen über des Welten Rändern? Ich will es wissen Ich will alles ganz genau wissen Gespaltene Persönlichkeit Habe ich eine Sonderlichkeit? Mal so mal so Doch noch alles so roh Mal stark, mal schwach Mach dich fertig im Schach Ein Mensch Mit einer Essenz

Beitrag melden als:

Danke!
~E~ schrieb:
Mögt ihr mich?_ Teil 2 Ahhhh wieso bin ich so unsicher Erwarte manchmal Gekicher Zweischneidiges Schwert Auch wenn ich sage fühlt euch geehrt Eine Seite selbstsicher Wird immer unsittlicher Was könnt ihr mir schon tuen So schön wie Statuen Doch innerlich immer unsicher und wankelhaft Wir sind alle makelhaft Wanke von hier nach dort Von einem zum nächsten Ort Fühlt sich an wie mord Ihr sagt ich sei nett, ich sei toll Nehmt ihr mich für voll? Doch seid ihr ehrlich? Mein Selbstvertrauen meist spärlich Was wenn ihr lügt? Was wenn ihr mich betrügt? was wenn es mich zerstört Was wenn ihr es hört? Alles was ich mir wünsche ist eine ehrliche Meinung Bin ich eine tolle Erscheinung? Doch ich kann niemandem vertrauen Weil ich mir selbst nicht ganz kann vertrauen Niemand ist je ehrlich Versuche zu vertrauen- Kläglich Woher habe ich diese Angst- diese Erfahrung? Wieso habe ich keine Ahnung? Wieso? Wieso, wieso wieso? Wieso wieso wieso wieso wieso wieso wieso? Alles was ich mir wünsche; eine vollkommen ehrliche Person Eine der man nicht kann drohen Der man kann vertrauen Eine die einem Spielraum lässt Deswegen bemühe ich mich zu sein was ich brauche Auch wenn ich oft fauche und abtauche Andere brauchen es doch auch In der Luft ein Blütenhauch Doch alles was ich mir wünsche; dass mir jemand sagt, mache ich einen Fehler? Manchmal ist ein Stein leichter als eine Feder Wandle ich auf dem richtigen Pfad? Führt er in einen unglücklichen Sarg? Oh Gott erhöre mich Mache das ich mich nicht mehr mit andern verglich Wandelt meine gesuchte Person auf Erden? Finde ich sie bevor ich werde sterben? Ich suche verzweifelt Habe diese Entscheidung gewürfelt Ich suche suche und suche Ich habe noch Zeit auch wenn ich fluche Doch gefunden, In diesen tausend Sekunden Gefunden habe ich sie bisher nicht Das gewissen es sticht Werde ich sie finden? Bei manchen Entscheidungen werde ich mich winden Alles was ich will Nur kein Gebrüll Ist doch nur diese ehrliche Person Die nicht so ist wie die andern die flohen Selbst SIE sagt mir nur was ich hören will Die Stimmen sie werden schrill Ihr fragt: was willst du denn hören Ich werde nicht drauf schwören Die Verzweiflung sie zerreißt mich Ich hoffe ich bin einzigartig Spiele mir selbst so viel vor Ich komme mir selbst lächerlich vor

Beitrag melden als:

Danke!
~E~ schrieb:
Mögt ihr mich?_ Teil 1 Ich will es wissen Werdet ihr mich dissen? Wie sieht die Welt mich? Ich lieb Geheimnisse über dich, dich und mich. Wie erscheine ich in euren Augen? Wenn ich was sage werdet ihr mir glauben? Bin ich toll? Hegt ihr einen Groll? Bin ich wertvoll? Findet ihr mich wundervoll? Mögt ihr mich? Bin ich unverbesserlich? Bin ich lustig? Wie ich immer durch die Welt schlich Bin ich aufdringlich? Bin ich mögenswert? Bin ich rettenswert? Ganz ehrlich Es ist gefährlich Ich will nicht das ihr mich fragt was ich hören will Dann bleibe lieber still Ich will das ihr sagt was ihr denkt Das ihr mir eure ehrliche Meinung schenkt Ich bin doch nicht die die euch lenkt Bin ich selbstsicher? Ich bin nicht fehlersicher doch werde immer natürlicher Mögt ihr mich? Bin ich einzigartig? Bin ich eine tolle Person? Ist mit mir immer Aktion? Habe ich einen tollen Charakter? Immer abstrakter und exakter Mögt ihr mich? Bin ich die Sonne die durch die Wolkendecke bricht? Mein einzig wahres Ziel im Leben Ein einziger Fluch und Segen Vollständig vollkommen sein Geheimnisse sind geheim und wir sind doch daheim Doch ist man erst wenn man stirbt So klein und kaum was bewirkt Meine einzige schwäche: ich bin ein Mensch Meine einzige Stärke: Ich bin ein Mensch Meine Natur sagt mir; Kämpf! #verzweiflung

Beitrag melden als:

Danke!
Amira Ajini schrieb:
Bleib bei mir Das leben mit dir ist schöner als alles andere Du bist immer an meiner Seite egal was passiert Du hast dir ein Platz in meinem Leben reserviert Geh bitte nicht mehr von mir Ich Bleib hier mit dir Ich weich nicht mehr von deiner Seite Egal was passiert Es gab schwere Tage Es gab schöne Tage Mein Leben verdanke ich dir Bleib Bei mir Bleib Bei mir Für immer und ewig #Bin nicht fertig,geht noch weiter

Beitrag melden als:

Danke!
Ashley schrieb:
~O Du bist ein guter Freund, Doch manchmal verträumt, Du bist immer für ein da, Und das jedes Jahr, Du bist immer sehr hilfsbereit, Und hast sehr viel Achtsamkeit, Ich höre nur gutes von dir, Und das nicht nur hier, Du bist schlau, Und machst gut Radau, Du trinkst gerne Kakao, Und sagst immer tschau.

Beitrag melden als:

Danke!
Aurelius schrieb:
#Sprache Über Sprachverirrungen das Substantiv wird dekliniert, die Konjunktive konjugiert der‘s hört wird dabei oft verwirrt und denkt dass er Verstand verliert DEN Verstand, muss ich wohl sagen will ja nicht dem Deutschen Unbehagen bereiten, der auf Seiten des Duden verzweifelt die Grammatik studiert, das längste deutsche Wort zum Vergnügen buchstabiert Rindfleischettikitierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetz als Wort des Jahres nominiert und sich fragt warum der Syrer sich nicht sprachlich integriert Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod, und die kunstvolle Auslassung des Artikels des Bürgers täglich Brot „Gib mal Ball“ seht, der deutsche Sprachverfall die Artikel sind ein heikles Spiel der, die, das - was ist das Ziel? wer sich beflissen echauffiert weil er / sie / es die Rechtschreibreform in seinen Sprachgebrauch integriert und als determiniert betrachtet, wird oftmals verachtet die Spitze des Eisbergs, doch nicht die Kirsche auf der Torte sind neumodische Worte von folgender Sorte: Lehrer/innen, Politiker*innen sollte Sprache nicht zusammenbringen? was soll das ewige Ringen um die Worte die so klingen als hätte man das Wort zerrissen, die Pause aufgedrängt und ein innen angehängt manche die sind schnell gekränkt wenn man für sie nicht das Wort verrenkt und die Moral von der Geschicht, vermittelt im Gedicht wer anders redet, ist kein Bösewicht wer nicht gendert, soll nicht vor Gericht Artikel, die sind leider Pflicht doch keine Sorge dort ist Licht, am Ende des Tunnels eine Lichtung inmitten des Wörterdschungels lasst euch nicht beirren denn wir sind zwei die sich verirren die Sprache macht uns eins

Beitrag melden als:

Danke!
~E~: Hahaha wie geil. Mal was anderes 😂😂🤝🏻
Karma: Was labbert der da verstehe ich sogar Mathe besser
~E~: Ich verstehe es.
Kilian: Endlich mal n scheißgedicht, dass es mit mir aufnehmen kann. :)
Sissi schrieb:
Geist im Kopf_ Ich denke jeden Tag an dich. Jede Stunde, jede Minute und jede Sekunde. Jeden Moment, den ich durchlebe, bist du in meinem Kopf. Ruhig, schweigend, aber permanent und spürbar. Du bist wie ein Geist, der mich überall hin verfolgt. Ob du es von dir aus machst oder mein Kopf dich gefangen hält, weiss ich nicht. Aber du bist hier. Jeden Tag, jede Stunde, jede Minute und jede Sekunde. Jeden Moment, den ich durchlebe. -S

Beitrag melden als:

Danke!
~E~ schrieb:
Das Meer der Zeit_ Alles geht so schnell vorbei Wir sind niemals frei Was ist der Sinn des Lebens? Das stetige nach oben Strebens? Jetzt bin auch ich ihm verfallen Bis auch ich in die todesgrube werde fallen Der Gier der Menschheit nach mehr Das wollen wir alle jetzt sehr Die Ignoranz zu denken wir wären ewig Als wären wir des Welten‘s König Bin ich die einzige die weiß wir sind endlich? Die alles auskostet bis sie stirbt, letztendlich? Die sich auch so benimmt? Die sich besinnt, auch während ihr alles was sie wollt’ gelingt? Die Ignoranz sie macht mich krank Ich brauchte eine Bank auf der ich auf eure Dummheit trank Und ihr denkt wir sind ewig Ihr strebt nach der Unendlichkeit als König Doch die Zeitwächter? Unabhängig der Geschlechter Haben die was andres gewollt? Wir sind wohl doch nur das allgemeine Volk Verstehen es zu spät Wenn der Wind nicht mehr weht Kaum Weisheit erlangt, schon gestorben Die Wahrheit sie ist im Schatten verborgen Die Zeit hält nicht an Sie ist auch nicht sehr lang Auch nicht für dich Die Zeit sie schlich Riskiere alles was du hast Mache keine Rast Bevor die Zeit ist um Alt und doch so jung Dir Lebensuhr sie tickt Auch wenn ihr in die Zukunft blickt Du bist endlich Begreif es endlich #Rikiere #endlich #ihr #Zeit

Beitrag melden als:

Danke!
Daniel Zipfel schrieb:
,,,} beim Italiener Italiener ist das erste super Renner es schmeckt so Megane doch die Schlange ist sola lass mich raten lass mich raten ich muss tausend Jahre warten doch dann bin ich endlich dran und das Eis schmeckt lecker man statt der Teller oder Mango schmeckt weil das Mega geilo vielleicht auch Zitrone oder Melone mit coolen den Spaghetti Eis aber das schmeckt auch noch ziemlich nice mit einer Erdbeersoße oh dagegen bin ich ja allergisch das ging in die Hose Eiscreme Eiscreme die schmeckt so lecker super lecker lecker schmecker oh yeah Eiscreme Eiscreme Eiscreme Eiscreme sie schmeckt so lecker super lecker lecker oh yeah Eiscreme Eiscreme aber der ist Diele bei der Diele gibt es Sorten und zwar viele da kam ich wieder her doch der Laden öffnete nicht mehr da muss ich warten musste warten wollte den Laden fast verklagen doch dann sage ich ein Zettel darauf stand wir öffnen erst im März ich dachte das wäre ein Scherz da musste ich warten musste warten doch dann öffnete der laden und dann die nicht rein und das war ein rein und ja es war ja auch ein rein ich beschreibe euch mal das Eis es war so cremig war nie zu wenig es schmeckt mir sehr ich will noch mehr Eiscreme Eiscreme ich schmeckt so lecker super lecker lecker oh yeah Eiscreme Eiscreme Eiscreme Eiscreme sie schmeckt so lecker super lecker lecker oh yeah Eiscreme Eiscreme bisschen Sahne bisschen Sahne auf mein Eis mit Banane ein bisschen Mocker das hau dich echt vom Hocker schnell schnell esse ich mein Eis mit Karamell schlecht schlecht und das Eis essen

Beitrag melden als:

Danke!
Jonas 07 schrieb:
Enes hat ein ein mikropenis

Beitrag melden als:

Danke!
Ashley: Wieso Beleidigst du mich?! Deine Rechtschreibung ist auch nicht gerade die beste, oder ? Mach dir keinen Kopf die Groß-Kleinschreibung lernt man, ab der zweiten Klasse, alles gut! Es heißt „der Mikropenis“
kampf kater: he, jonas 0000000000! mit so etwas hast du hier nichts zu suchen!
Gaara: Besser als 90% aller Gedichte, die ich hier lesen durfte!
~E~: 90%? Das heißt 10% magst du?
Karma schrieb:
Nie wieder fallen! Kopf oder Zahl So viel vertraut hatte kein andere Wahl Kopf oder Zahl Lieb iligal So viele Frauen aber alle sind egal Jibba in der Hand ich weiss wie ich leb Folge meinem Ziel an bis nach Paradies Lak Guck mich nicht an besser gehst du deinen Weg Lak noch einen Wort und du fällst auf die Knie In dieser Welt stellst du so viele Fragen Scheiss auf Geld achte auf die richtige Angaben Straßen und vertrauen dürfen nie so lange halten Weil eines Tages kommt und du würdest verraten Also nie wieder fallen Kopf oder Zahl Aufgewachsen mit Gewalt wir hatten keine Wahl ///////////// Aber bleibe einer Kämpfer stolz im Brust jede chaya in der Stadt würde mehrmals gebumst /////// ,, freestyle unterwegs keiner kann mich dissen Sogar die ganze Webseite wird sich von mir erschrecken Alle sind Opfer fühlen sich so cool So ein langes Text aber kein reim Gefühl Der einer labert von Schule und der andere von mobben Hören sich an wie schwule die in sich was rein stecken

Beitrag melden als:

Danke!
~E~: Das finde ich nicht in Ordnung. Der letzte Vers ist verletzend und beleidigend! Bisher war es ganz okay aber der letzte Vers ist…. Das einzige was mir einfällt ist: geht’s noch? Ich würde dich melden.
~E~: Sorry das ich so ausraste aber ich nehme es persönlich und finde es sehr verletzend
Karma: Hahahahahah omg da nehmt wer das wirklich ernst Was würdest du machen wenn ich ein ganzen disstrack gegen dich mache ich glaube ich würde dich direkt ins Intensivstation schicken hahahahaha
freya schrieb:
ich ertrinke in einem bad voll mir, verliere mich in den gedanken zu dir. spüre diese angst im bauch, wie sie in mir bebt, gleich wie der rauch. in meiner hand die nächste kippe, denn sie erinnert mich an deine lippe. drehe das volumen der musik voll auf, hoffe das ich nichts anderes für heute brauch. versuche gerade doch nur die gedanken zu verdrängen, weil sie mich seit neuestem wieder einengen. kriege keinen atemzug in einer welt voller begeisterung und mut, nicht zwischen meiner zukunft und der vergangenheit, weiß auch nicht genau, wann kommt, denn die richtige gelegenheit? stecke irgendwie in dieser zeit hier fest, muss schauen, ob es sich hier aushalten lässt. versuche solange ich zu sein, doch was ist damit gemeint ? wir sind nur ein füllstoff für die welt, denn keiner ist hier der held. weiß aber auch nicht wer ich bin, weiß nur, da war irgendwann mal ganz viel liebe drin.

Beitrag melden als:

Danke!
Sissi schrieb:
Dein_ Hab ich dir schon mal gesagt, dass ich dein Lächeln, das schönste dieser Welt finde? Hab ich dir schon mal gesagt, dass ich deine Nähe als einzige nicht hasse? Hab ich dir schon mal gesagt, dass ich in deinen Augen Sicherheit und Glück sehe? Hab ich dir schon mal gesagt, dass ich alle Berührungen scheue, ausser deine? Hab ich dir schon mal gesagt, dass ich dir stunden lang zuhören könnte, ohne gelangweilt sein? Hab ich dir schon mal gesagt, dass ich jede Nacht träume, in deinen Arme einzuschlafen und am nächsten Morgen wieder aufzuwachen. Hab ich dir schon mal gesagt, dass ich jede Sekunde des Tages an dich und nur dich denke? Hab ich dir schon mal gesagt, dass ich in deiner Stimme ein immer beruhigende Ruhe gefunden habe? Hab ich dir schon mal gesagt, dass ich an zuhause denke, wenn ich deinen Duft rieche? Hab ich dir schon mal gesagt, dass ich dich Liebe? -S

Beitrag melden als:

Danke!
Ashley: Voll schön 🩷
~E~ schrieb:
Ihr_ Sag Goodbye Bin gefangen und zeitgleich frei War immer fröhlich und hilfsbereit Wann ich wohl in die Sonne reit? Wieso redet ihr hinter meinem Rücken Ich muss die Zeit überbrücken War immer fröhlich Wann ihr mir von der Seite wich‘t? Innerlich eiskalt Hart wie Asphalt gegen den ihr knallt War immer hilfsbereit Noch ist‘s nicht so weit Innerlich neutral Vielleicht ist mein Charakter einfach viel zu vertikal War immer freundlich Blieb immer sachlich Innerlich egal Ihr findet es banal ich stelle euch vor die Wahl War immer ein guter Freund Der auch hinter euch aufräumt und von dem man träumt Innerlich berechnend Ab sofort werde ich abrechnend War immer witzig Ab und zu etwas hitzig Innerlich still Überlegte wen ich zuerst kill und deine Stimme wird so schrill Sie fand mich schüchtern Ich hatte bloß nichts zu sagen-vielleicht war sie nicht ganz nüchtern Sie fand mich komisch Ich fand mich logisch Sie fand mich seltsam Ich war fügsam und achtsam Sie sagte ich wäre kindisch Leute ihr seid bloß neidisch Sie fand ich hätte schlechte Laune Girl ich war nur still und brauchte keine Posaune Sie fand mich witzig Ich weiß nicht ob wahnwitzig oder irrwitzig Sie fand mich wichtig Mal ganz ehrlich das war richtig Sie fand mich vertrauensvoll Ich war humorvoll Wieso lästert ihr hinter meinem Rücken? Auf euch halte ich nicht allzu viele Stücken Sagt es mir ins Gesicht Darum und dafür schrieb ich dieses Gedicht Ich empfinde es als Pflicht die meinem Licht entspricht Sage jetzt Goodbye Bin gefangen und zeitgleich frei Wann ich wohl in die Sonne reit? Wann ich wohl vom Leben scheit? Haltet euch zurück noch ist‘s nicht so weit Wann ihr es endlich schnallt? Seid leise sonst brauche ich Gewalt Ihr versteht es nicht Also redet nicht Wenn ist es auch egal Nicht alles ist ideal und verdient einen Pokal (Outsider) #ihr

Beitrag melden als:

Danke!
MTANONYMUS schrieb:
Hallo wer ist dies dings Ist das etwa die Swings?

Beitrag melden als:

Danke!
~E~: Versteh ich nicht so recht
~E~ schrieb:
LieblingsRätsel_ Was gebe ich dir, Und bleibt dennoch bei mir?

Beitrag melden als:

Danke!
Thorsten Müller: ist es wie klaustrofobie
'phōnıxh': Dein Herz.
~E~: Klausopowas
~E~: Lösung ist eigentlich meine Hand aber mein Herz stimmt auch
~E~ schrieb:
Es muss aufhören_ Teil3 Auf Toilette er trat auf alles ein Und brüllte immer wieder aus tiefster Seele Nein Bis er in der Ecke saß und einfach nur noch dachte das war’s Zitternd vor Angst Wieso lacht ihr während ihr es tanzt? Da kam ein Schüler und fragte was wäre los Er war sehr groß und blond, er fand es kurios Plötzlich brach er in Tränen aus Wieso saß er hier wie eine kleine Maus? Der Schüler holte schnell den Lehrer und tröstete den Jungen Dabei hatte er keine Hemmungen Er berichtete was ihm war geschehen Er würde die Wahrheit nicht mehr verdrehen Der Lehrer fragte nach Beweisen Würde auch er ihn abweisen? Er erklärte dem Lehrer die Zettel auf seinem Tisch Seine Tränen waren noch ganz frisch In die Klasse rannte der Lehrer schnell und las die Zettel Sahen aus wie typische Spickzettel Rot vor Zorn das wurde er Wollte sie einschließen in Teer und noch mehr Der Junge er hatte es sehr schwer Er brüllte die Kinder an was in sie gefahren wäre,würde sie am liebsten schlagen Wir konnten sie so als Mitschüler versagen? Es war im ganzen Gebäude zu hören Der Direktor kam und verlangte eine Erklärung für das Stören Sein Wunsch wurde erfüllt Auch er hatte die Kinder angebrüllt Er fragte nach einem Klassenwechsel Wie ein Rollenwechsel Der Schüler der ihn getröstet hatte empfahl seine eigene Klasse Da wären Krasse, die wirklichen Asse Er stimmte zu und wechselte Es ging schneller als er blinzelte Davor wurde ein Schreiben an die Eltern der Klasse gesendet Das wurde noch oft verwendet Auch die Eltern waren wut entbrannt Er wurde Held genannt Neue Klasse, alle freundlich und beschützen ihn fortan Er weinte vor Glück und Schmerz, momentan Er war in seinen Retter auch verliebt Beide waren in der Klasse beliebt Dies geschah auch an seiner alten Schule Ärmere, Lesben und auch Schwule Er hatte es bloß nie gesehen Weil alle immer bloß zusehen ICH HAB DAS GESCHRIEBEN WEIL HOMOSEXUELL ZU SEIN IST KEINE VERDAMMTE SCHANDE LEUTE MERKT EUCH DAS!! Und ein anderer großer im Vordergrund stehender Grund: Eltern sollen auf ihre Kinder aufpassen, dem Schein nicht immer glauben und HELFEN! Das Mobbing MUSS aufhören! So viele Leben werden dadurch zerstört!

Beitrag melden als:

Danke!